Strikeout!

Baseball-Blog

Hart umkämpfter Baseball Marathon endet mit Doppelsieg gegen Mannheim

Du siehst das Logo der Neu Anspacher Eagles.Am vergangen Samstag empfingen die Eagles die Regionalligamannschaft der Mannheim Tornados, die sich bis dahin den zweiten Tabellenplatz mit den Eagles und den Mainz Athletic’s teilten. Die Eagles konnten auf alle Stammspieler zugreifen und begrüßten außerdem Neuzugang Ari Cabrera und David Martinez, der nach längerer Pause seinen ersten Einsatz in der Regionalliga sah.

Spiel 1

Bei über 30 Grad lieferten sich beide Mannschaften ein spannendes Duell, welches über lange Zeit ausgeglichen war. Nachdem der Spielstand nach dem 1. Inning noch 2:2 betrug, gingen die Eagles durch R. Paris, K. Hinz und A. Hinz in Führung. Im 4. Inning legten die Gäste allerdings 4 Punkte nach, und so kam es zum Pitcherwechsel. Konstantin Hinz ging vom Werferhügel und wurde ersetzt durch D. Martinez. Dieser hatte zunächst noch etwas Kontrollprobleme und warf zwei Schlagleute hintereinander ab, die allerdings durch nachfolgende Flyouts im Outfield keinen Schaden anrichteten. Auch im nächsten Inning erzielten die Gäste keine weiteren Punkte, da Shortstop M. Strauch den ersten Schlagmann an der 1. Base auswarf und im nächsten Spielzug zwei Aus durch ein Double Play an der 2. Base erzielte. Die Mannheimer waren allerdings weiter aggressiv am Schlag und erzielten drei schnelle Punkte in Folge und brachten bei einem Aus einen weiteren Läufer auf die 2. Base. Spielertrainer A. Hinz setzte daraufhin auf einen 3. Werfer, J. Moreno. Der kubanische Centerfielder beendete das Inning durch zwei Strikeouts. Die nächsten zwei Innings warf dieser weiter äußerst effektiv und ließ keinen einzigen Hit zu, hatte zwei weitere Strikeouts und einen erfolgreichen Pick-off an der 1. Base. Während die Eagles Defense durch solide Arbeit und einige spektakuläre Fänge und Aktionen überzeugte, schaffte es die Offensive nicht groß zu punkten und verschenkte einige Möglichkeiten. Es gelang lediglich ein weiterer Punkt, erzielt durch Left Fielder M. Rahlves im 6. Inning, der zum Ausgleich führte. Somit ging das Spiel in Extra Innings. Da Moreno als Baseball-Ausländer nur 3 Innings pitchen durfte, kam nun Martin Strauch auf den Wurfhügel. Der erste Schlagmann kam durch einen Fehler im Outfield auf die 2. Base und rückte im durch den nächsten Spielzug, bei dem ein Aus an der 1. Base erzielt wurde, auf die 3. Base. Aber Strauch behielt die Nerven und schickte den 9. Schlagmann der Tornados durch Strikeout auf die Bank. Der Lead-off Batter J. Ellenbogen schlug den Ball ins Left Field, wo er zum 3. Aus im Inning gefangen wurde. Die Eagles konnten im Nachschlag ebenfalls nicht punkten, ließen sich davon aber nicht aus der Ruhe bringen. Es blieb spannend. Die Tornados konnten durch einen Hit, einen Walk und einen Hitch by Pitch die Bases jeweils mit einem Läufer besetzen. Durch einen Pop-up auf den Shortstop und zwei weitere Strikeouts konnte auch das 10. Inning ohne Gegenpunkt beendet werden. Als erster Schlagmann kam der offensiv überragende J. Moreno (4 Hits, 3 Runs, 3 SB) sicher auf Base. Als der Pitcher einen Pick-off an der 1. Base versuchte, missglückte dieser derartig, dass der schnelle Moreno bis auf die 3. Base vorrückte. Anschließend brachte M. Strauch durch seinen zweiten. Hit des Tages Moreno nach Hause, der damit den Siegespunkt erzielte.

So wurde eines der längsten Spiele der Vereinsgeschichte (10 volle Innings) mit harter Arbeit und der nötigen Portion Glück erfolgreich zum Abschluss gebracht.

Spiel 2

Das zweite Spiel war nicht minder spannend. Im zweiten Spiel machte sich die Anstrengung des ersten Spiels etwas bemerkbar, und offensiv ging es für die Eagles erst im dritten Inning richtig los. Eagles Ace Rafael Paris, der auch dieses Mal wieder ein komplettes Spiel machte, ließ bis dahin auch nur einen Punkt zu. Danach ging Neu-Anspach durch einen Triple von K. Hinz mit 4:1 in Führung. Danach aber hatten sich die Gäste auf Paris eingeschlagen und machten bis zum 7. Inning 5 weitere Punkte, während Neu Anspach offensiv nur wenig gelang und auch in der Defensive etwas mehr Fehler machte. In den letzten zwei Innings wurden noch einige Auswechslungen vorgenommen, um vielleicht doch noch die Wende zu bringen. Ein Highlight war die Aktion von D. Martinez, der auf Shortstop einen Läufer an der Homeplate auswarf und damit einen weiteren Punkt der Tornados verhinderte. Auch K. Hinz fing im Left Field einige über ihn geschlagene Bälle und beraubte Mannheim mehrerer Punkte. Defensiv brannte nichts mehr an, so gingen die Eagles mit einem Rückstand von 4:6 das letzte Mal an den Schlag. Der frische eingewechselte M. Rahlves kam schnell in den Rückstand mit zwei Strikes, behielt aber die Nerven und es gelang ihm schließlich doch noch durch einen Walk die erste Base zu erreichen. Der weite Schlag von Lead-off Batter J. Moreno brachte Rahlves nach Hause, allerdings wurde Moreno an der 3. Base ausgeworfen. Sowohl D. Martinez als auch K. Hinz erzielten in Folge einen Hit. Durch einen Schlag von A. Hinz ins Infield, der nicht zu einem Aus führte, kamen die Läufer auf die 2. und 3. Base. D. Martinez punktete dann auf einen Fehler des Mannheimer Catchers und erzielte so den Ausgleich. Der Neu- Anspacher Catcher Ingo Hoffmann, der beide Spiele komplett hinter der Platte verbrachte, schlug dann einen harten Ball auf den Shortstop. Der Shortstop L. Diaz musste den Ball an die Homeplate werfen, um K. Hinz am Punkten zu hindern, allerdings war der Wurf zu ungenau, so dass K. Hinz unbehindert den Siegespunkt einfahren konnte.

Nach den zwei Siegen ist Neu-Anspach weiter auf dem 2. Platz in der Regionalliga Südwest und zeigt, dass die Mannschaft in dieser Spielklasse mithalten kann. Das Team spielt immer besser zusammen und ist dabei die neuen Spieler gut zu integrieren. Das nächste Wochenende ist spielfrei, bevor es zum Auswärtsspiel gegen die Saarlouis Hornets geht.


Split gegen Kaiserslautern

Am vergangenen Sonntag gastierten die Kaiserslautern Bears bei den Neu Anspach Eagles, auf dem Baseballfeld der Frankfurter. Diese ungewöhnliche Konstellation rührt der Tatsache her, dass der Frankfurter? Baseballclub den Eagles ihr schönes Feld zur Verfügung stellt, um den Eagles ein Spielen in der Regionalliga zu ermöglichen. Bei bestem Baseballwetter hieß es um 13 Uhr Playball. […]

weiterlesen »


Eagles starten erfolgreich in der Baseballregionalliga

Am vergangenen Sonntag, den 08.05 war es endlich soweit. Die Eagles, Aufsteiger der Regionalliga, reisten zu ihrem ersten Auswärtsspiel nach Erbach im Odenwald an. Gleich zum ersten Spieltag standen die Eagles vor einer großen Prüfung, denn krankheitsbedingt mussten sie gleich auf drei Stammspieler verzichten. Dies sollte den Eagles aber nicht zum Verhängnis werden. Der Aufsteiger […]

weiterlesen »


Neu Anspacher Eagles testen doppelt

Am kommenden Wochenende tragen die Eagles gleich zwei Testspiele auf dem heimischen Van-Wie-Field (Freizeitanlage Rod am Berg) aus. Getestet wird am Samstag, den 26.03.2011 ab 13.00 Uhr gegen die Nachbar aus Bad Homburg, die Bad Homburg Hornets. Zur gleichen Zeit an selber Stelle am Sonntag, den 27.03.2011 treffen die Eagles dann auf die Main-Taunus Redwings. […]

weiterlesen »


Training der Neu Anspacher Eagles

Vorläufige Trainingszeiten Winter 2010 / 2011 (ab 01.11.2011) Die hessischen Herbstferien sind vorbei und das Winter-/Hallentraining kann wieder beginnen. Hier die vorläufigen Trainingszeiten ab 01. November 2010. Schüler, donnerstags, 16.30 bis 18.00 Uhr Jugend, donnerstags, 18.00 bis 20.00 Uhr Herren, montags, 20.00 bis 22.00 Uhr Damen, donnerstags, 20.00 bis 22.00 Uhr Schwerpunkttraining (z.B. Pitching / […]

weiterlesen »


Powered by WordPress • Theme by: BlogPimp/Appelt MediendesignBeiträge (RSS) und Kommentare (RSS) • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.

Paste your AdWords Remarketing code here